Das ist drin

  • Buffalo Burger* 800g
  • Auen-Bratwurst* 800g, (enthält auch Schweinefleisch*)
  • Buffalo Bill Grillwurst* 750g
  • Büffel Grillsteak* 750g

* biologische Landwirtschaft

Allergene

k.A.

Unsere Labels

Fairtrade

Soziale Kriterien spielen bei der Auswahl unserer Sortimente eine entscheidende Rolle. Wo vorhanden, setzen wir auf Fairtrade-Zertifzierungen im Anbau. Wir unterstützen aber auch direkt soziale Projekte und Organisationen, indem wir ihnen unsere Partnerschaft anbieten. 

Bedeutung bei Mahler & Co.: Wir sind nicht direkt einer Fairtrade-Organisation angeschlossen, verwenden Fairtrade aber immer im Zusammenhang mit einer Fairtrade-Zertifizierung unserer Vorlieferanten oder dann, wenn Bio-Labels (z.B. die Knospe, Demeter, Naturland, Bioland etc.) hohe soziale Standards bei Anbau und Verarbeitung vorschreiben.

Manufaktur

Diese Auszeichnung verwenden wir für Produkte, bei deren Produktion und / oder Konfektionierung der hauptsächliche Teil der Arbeitsprozesse manuell und kleingewerblich durchgeführt wird. Beispiele sind gewerbliche Bäckereien, Metzgereien, Pastamanufakturen, Gewürzmühlen etc. 

Bedeutung bei Mahler & Co.: Wir glauben an gutes Handwerk! Produkte, die hauptsächlich mit handwerklichen Methoden in überschaubaren Manufakturen erzeugt werden, sind einzigartig und unverkennbar. Dabei soll der grösste Teil der Wertschöpfung beim Urproduzten selber bleiben.

Klimafreundlich

Begriffe wie klimafreundlich oder klimaneutral sind aktuell gesetzlich nicht geregelt. Wir zeichnen Produkte aus, die bei der Produktion klimaneutral oder klimapositiv hergestellt werden, z.B. bei Unternehmen, welche diese Ziele in den Unternehmensrichtlinien festgeschrieben haben und sie regelmässig wissenschaftlich nachvollziehbar monitoren. Zudem zeichnen wir Produkte aus, welche auf der ganzen Transportkette die klimaschädigenden Emissionen reduzieren und / oder kompensieren. 

Bedeutung bei Mahler & Co.: Unsere eigenen Nachhaltigkeitsziele gehen weit über das reine Biolabel hinaus. Wir bevorzugen Sortimente einer pflanzenbasierten, klimafreundlichen Ernährung. Wir reduzieren Transportwege, wählen klimafreundliche Transportmittel (keine Flugware), Berechnen die CO2-Emissionen unserer Beschaffungstransporte und kompensieren diese und tun alles für einen ökologischen Versand unserer feinen Biowaren aus unserem Lager bis vor Ihre Haustür. 

CH Bio

Die Basis für alle weiteren Biolabels regelt auf rechtlicher Grundlage den biologischen Anbau von Lebensmitteln in der Schweiz. CH-Bio steht für artgerechte Tierhaltung, Tierwohl, flächengebundene Produktion, Kreislaufwirtschaft, Pestizidfreiheit, Bodengesundheit, Fruchtfolgen, Mischkulturen und die Verwendung von Nützlingen, um nur einige Bereiche zu nennen. CH-Bio richtet sich nach dem gleichen Regelwerk wie EU-Bio.

Bedeutung bei Mahler & Co.: Häufig als Bio-Mindeststandard bezeichnet, achten wir bei Produkten mit diesem Label wenn immer möglich auf weitere Aspekte der Nachhaltigkeit wie z.B. Fairtrade, Klimafreundlichkeit, Soziale Standards und Ausschluss von Flugtransporten. 

EU BIO

Grundlage für das EU-Bio Label bildet die EU-Öko-Verordnung, das Bio-Grundgesetz. Es ist strengste rechtliche Qualitätsnorm für Lebensmittel und im gesamten EU-Raum gültig. EU-Bio steht für artgerechte Tierhaltung, Tierwohl, flächengebundene Produktion, Kreislaufwirtschaft, Pestizidfreiheit, Bodengesundheit, Fruchtfolgen, Mischkulturen und die Verwendung von Nützlingen, um nur einige Bereiche zu nennen. EU-Bio richtet sich nach dem gleichen Regelwerk wie CH-Bio.

Bedeutung bei Mahler & Co.: Häufig als Bio-Mindeststandard bezeichnet, achten wir bei Produkten mit diesem Label wenn immer möglich auf weitere Aspekte der Nachhaltigkeit wie z.B. Fairtrade, Klimafreundlichkeit, Soziale Standards und Ausschluss von Flugtransporten. Der Einfachheit halber zeichnen wir auch Produkte mit privaten, strengeren Biolabels (z.B. Naturland, Bioland) mit dem EU-Bio Label aus. 

CH-Knospe

Bei der Knospe mit dem Zusatz „Schweiz“ stammen mehr als 90% der Zutaten aus Schweizer Bio-Produktion. 

Die Knospe gilt als eines der strengsten Biolabels auf dem Markt. In vielen Bereichen gehen die Anforderungen an Produzenten und Verarbeiter deutlich weiter als die Bio-Verordnung (CH-Bio). So z.B. bei der Gesamtbetrieblichkeit, beim Platzangebot und Auslauf bei Nutztieren und bei Klima- und Nachhaltigkeitszielen. Die Bio-Knospe sorgt aber auch im wirtschaftlichen und sozialen Bereich für mehr Gleichgewicht. 

Bedeutung bei Mahler & Co.: Als Mitgründer der Bio-Suisse hat die Knospe für uns einen hohen Stellenwert. V.a. bei Schweizer Produkten bevorzugen wir dieses Label.

Mehr über Bio-Büffel erfahren

Wasserbüffel sind eine urtümliche, robuste Rasse. Ursprünglich wurde der asiatische Wildbüffel vor ca. 8000 Jahren in Indien domestiziert und vor allem als Arbeitstier für die Reiskulturen gehalten. In der Zeit von Alexander dem Grossen vor mehr als 2000 Jahren kamen die ersten Büffel nach Europa. Wasserbüffel sind von ihrem ursprünglichen Lebensraum her an Feuchtgebiete angepasst. Sie fressen gerne Sumpf- und Röhrichtpflanzen, welche unsere Kuhrassen nicht verbeissen und verwerten die Nährstoffe daraus sehr gut. Wasserbüffel wachsen etwa halb so schnell wie die heutigen intensiven Rinderrassen, sie sind daher speziell für die extensive Haltung geeignet. In der Bewirtschaftung von sumpfigen Naturschutzgebieten werden sie daher seit etwa 10 Jahren in Zusammenarbeit mit Pro Natura Aargau eigesetzt.

Wasserbüffel-Rindfleisch zeichnet sich durch seine dunkelviolette Farbe, breite Fasern und einen wildähnlichen, fein nussigen Eigengeschmack aus. Das Muskelfleisch enthält weniger Fett als Rindfleisch (nur ca. 1%) und durch die extensive Fütterung mehr ungesättigte Fettsäuren und Omega-3 Fettsäuren. Erwähnenswert im Vergleich zu anderem Rindfleisch ist auch der um ca. 50% reduzierte Cholesteringehalt. Der Schweinefleischanteil in den Würsten stammt von Bio-Schweinen. Das Fleisch wird fachgerecht gelagert (mind. 2 Wochen, Edelstücke 4 Wochen) und wird danach verpackt und vakuumiert. Die Haltbarkeit im Kühlschrank ist auf der Etikette angegeben. Das Fleisch kann mind. 1 Jahr eingefroren bleiben.

Das Tierwohl hat beim Transport über kurze Distanz und beim Schlachten in einem kleinen Betrieb allergrösste Priorität. Dies erfolgt im überschaubaren und familiären Betrieb der Metzgerei Rufer im Aargauischen Schlossrued. Der Metzgereibetrieb hat Erfahrung in der Verarbeitung von extensiven Tierrassen wie Wasserbüffeln, Hochlandrindern, Schafen und Wollschweinen. Die Mitarbeiter sind zu diesem Zweck für den Umgang mit diesen urtümlichen Tieren mit wildem Charakter speziell geschult worden. Der Familienbetrieb sorgt für die Veredelung und optimale Reifung der Fleischstücke und stellt nach traditionellen Rezepturen eigene Wurst- und Trockenfleisch-Spezialitäten in Bio-Knospe-Qualität her. Diese werden im Dorf in der eigenen Lufttrocknungs-Kammer getrocknet und gereift.

Jungbüffel werden im Kanton Aargau in verschiedenen Naturschutzgebieten als «BIO-Rasenmäher» und Landschaftspfleger eingesetzt. Dort beweiden sie Feuchtgebiete und sorgen dafür, dass diese wertvollen Naturreservate nicht verbuschen und für Amphibien und Vögel wertvoller Lebensraum erhalten bleibt. Das Mähen dieser Riede müsste sonst maschinell vom Menschen durchgeführt werden, was nebenbei auch höhere Kosten im Unterhalt verursachen würde. Ökonomie und Ökologie gehen hier Hand in Hand.
Durch ihr watendes Vorwärtskommen im Sumpfgebiet entstehen im feuchten Boden viele Wasserlöcher, die als Laichplätze für seltene Amphibien dienen. So kann sich im Kanton Aargau u.a. der extrem gefährdete grüne Laubfrosch wieder ausbreiten!

Die Familie Villiger bewirtschaftet ihren Hof in Sins/AG seit mehreren Generationen. Josef und Edith Villiger sind überzeugte Bio-Bauern: «Wir sind überzeugt von biologischen Produkten! Die Sorgfalt zur Natur und der Nährstoffkreislauf stellen wesentliche Aspekte dieser Landbauform dar.» Als weiteren Betriebszweig haben Sie in den letzten Jahren die Aufzucht von Bio-Büffeln in Angriff genommen und bieten den Tieren ein äusserst artgerechtes Leben auf ihrem Hof und viel Auslauf beim Weiden.

Bis zum Schlachtalter von 18–24 Monaten weiden die männlichen Büffel in einer Gruppe draussen in der Natur oder verbringen den Winter in einem grossen Laufstall mit viel Platz. Die Fütterung ist absolut art- und altersgerecht und ab dem 3. Monat ausschliesslich mit Heu/Stroh, etwas Getreide und Gras.

Lieferinfos

FRISCHVERSAND

Auf Vorbestellung, Lieferung per Post im Kühlpaket

Abbildung: Mengen und Fleischstücke entsprechen u.U. nicht genau den gelieferten Stücken und Einheiten. Für die Zusammensetzung des Paketes bitte obenstehende Auflistung beachten.

GEWICHT: CA.  3KG, +/- 10-15%, NUR DAS EFFEKTIVE GEWICHT WIRD VERRECHNET

Qualität / Genuss

Das Bio-Büffelfleisch stammt aus extensiver Haltung vom Biohof Villiger in Sins / AG. Es sind keine Masttiere, es wird keine Kraftfutter und kein Getreide eingesetzt. Die Tiere haben viel Auslauf, im Sommer auf der Weide, im Winter im grosszügigen Laufstall. Bei Bio-Wurstwaren sind Hilfstoffe wie Phosphate verboten, allerdings wird zur Stabilisierung etwas Pökelsalz eingesetzt.

Haltbarkeit / Zubereitung

Das Fleisch wird frisch ab Bio-Metzgerei ausgeliefert. D.h. Sie können alle Produkte bis zu 4 Monate einfrieren. Die einzelnen Sorten sind in Portionen abgepackt und werden vor dem Zubereiten am besten ein Tag vorher im Kühlschrank langsam aufgetaut. 

BIO BOX Büffel Grillpaket ca. 3kg
Bio-Büffel

BOX
CHF 111.00

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Artikel: MM_2120 / an Lager

ca. 3kg

Gesamtbewertung

(0 Bewertungen)

Cookie Richtlinien
Mahler & Co. verwendet Cookies, um das Nutzererlebnis auf der Website laufend zu verbessern und den Datenverkehr zu analysieren. Mehr Infos dazu in unseren Datenschutzrichtlinien.